Olten Jetzt! lanciert Veranstaltung für mehr Mitsprache und Transparenz in städtischer Politik.

Olten jetzt! stellt am Mittwoch 28.2 seine Motion zum Aufbau eines offenen Glasfasernetzes in Olten vor. Alle Interessierten sind herzlich zur neuen Veranstaltung “Parlament der Interessierten” am 28. Februar 2018, 19 Uhr im Parlamentssaal des Stadthaus eingeladen.

Als Olten jetzt! im letzten Frühjahr mit über 10% Stimmenanteil ins Oltner Stadtparlament gewählt wurde, war das unter anderem mit dem Versprechen verbunden, dass wir uns für mehr Transparenz und Kooperation in der Oltner Politik einsetzen.

Mit der neuen Veranstaltung “Parlament der Interessierten” wollen wir den Parlamentarier*innen von Olten eine Plattform bieten, um ihre geplanten Vorstösse in einem offenen Forum zu präsentieren. So können sie ihr Anliegen erklären und Rückmeldungen sammeln, um diese dann allenfalls in den Vorstoss zu integrieren. Dies hat zum Ziel die Qualität und Abstützung des Vorstosses zu steigern und so die Chancen auf Annahme im Parlament zu verbessern.

Olten jetzt! hat alle Fraktionen eingeladen sich mit eigenen Vorstössen an der Veranstaltung zu beteiligen. Das Echo auf unseren Aufruf hielt sich in Grenzen. Daher werden wir am Mittwoch zwei Vorstösse von Olten jetzt! behandeln:

Motion Olten jetzt! betr. offenes FTTH Glasfasernetz Olten https://goo.gl/M9x3KV Motion Olten jetzt! betr. optische Aufwertung Rötzmatt-Tunnel https://goo.gl/eUsgYg

Die Veranstaltung steht bewusst allen offen: Parlamentarier/-innen, Stadträt/-innen, Mitarbeiter/-innen aus dem Stadthaus und interessierten Einwohner/-innen von Olten. Dadurch erhoffen wir uns ein breites Meinungsspektrum. Natürlich bietet das “Parlament der Interessierten” auch eine gute Möglichkeit um mit eigenen Anliegen auf die anwesenden Parlamentarier/-innen zuzugehen. Wir freuen uns auf spannende Beiträge und neue Blickwinkel.

weiterlesen
Kulturfachstelle oder ein anderer Weg, die Kultur in Olten zu unterstützen

kultur ist etwas das von der initiative einzelner ausgeht und nicht staatlich verordnet ablaeuft, ich nehme an da sind wir uns einig. daher hat in meinem verständnis die kulturfachstelle/person 2 hauptaufgaben.

einerseits eine einheitliche ansprechstelle fuer alle anleigen der kulturtaeter_innen gegenüber der stadt zu bieten und ihnen dadurch die arbeit zu vereinfachen. andererseits die aussenwirkung der kulturellen aktivitäten in olten zu verstärken und so den nutzen für die stadt im sinne von standortmarketing noch zu verbessern.

weiterlesen
Mehr Platz für die Menschen von Olten
T

Ich habe da mal ein Beispiel von gestern, welcher Verkehr in Olten welche Priorität hat:
Im Grunde erklärt sich das Bild selbst. Die Strasse ist für Autos aper und gesalzen. Die Ecke für die Velos kriegt einen Teil des weggepflügten Schnees ab und ist ungesalzen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Busspuren prima Rillen schaffen, wo man einfädeln und sich hinlegen kann. Der Velobereich ist teilweise so spiegelglatt, dass ich da gestern um 18 Uhr selbst mit leerem Veloanhänger (i.e. nur 20 leere Kisten drauf) nicht mehr hoch kam und selbst zu Fuss so rutschte, dass ich schliesslich eine allenfalls nicht ganz legale Variante umsetzen musste, um diese einzige legale Veloverbindung zwischen den Stadtteilen doch noch passieren zu können. (Passierbar war einzig die Autospur, die ich dann auch wohl oder übel nahm.)
Im Grunde grenzt es an eventualvorsätzliche Körperverletzung, was Olten dem Langsamverkehr zuweilen zumutet. Und das notabene bei einem Stadtrat mit links-grüner Mehrheit.

Edit: Die Schilderungen kann man so beim erneuten Lesen wohl auch missverstehen. Das Problem ist nicht, dass im Winter Strassen manchmal rutschig sind. Ich wäre im Gegenteil sogar dafür, dass man die Strassen grundsätzlich weiss lässt und nur an besonders delikaten Stellen (z. B. steile oder besonders unübersichtliche Strassen) eingreift. Halt da, wo man die Verkehrssicherheit tatsächlich signifikant erhöht mit Winterdienst. Mein Hauptproblem ist, dass die Stadt aktiv eingreift, um die Situation für den Langsamverkehr zusätzlich zu verschlechtern.

weiterlesen
Es gibt noch keine Themen in dieser Kategorie.
Warum beginnst du nicht eins?

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Forum Politik Olten verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.